• Offenes Herz

Rafael in Peru

Rafael ist seit September in in der peruanischen Hauptstadt Lima und erzählt hier von den Begegnungen mit den Kindern:

Die Kinder, mit denen wir sehr viel Zeit verbringen, suchen Zuneigung und zeigen uns gegenüber sehr viel Vertrauen und Dankbarkeit, sodass ich gleich am ersten Abend von den ersten umarmt wurde.

Sie freuen sich sehr, wenn wir mit ihnen spielen und auf jedem Heimweg müssen wir immer mindestens zwei Minuten mehr einplanen, weil wir fast nie einfach so bei unserer Tür hineingehen können, ohne von den Nachbarskindern zumindest begrüßt zu werden. Die Kinder fragen aber auch konstant darum, dass wir sie auf den Rücken nehmen. Letztens zum Beispiel waren wir auf einer Geburtstagsfeier und ich habe einen kleinen Jungen, Miguel, auf den Rücken genommen.



Da drinnen aber nicht viel Platz war, um herumzugehen, bin ich mit ihm hinausgegangen und habe dann große Schritte gemacht und ihn dabei auf meinem Rücken hin und her baumeln lassen und er hat dabei einfach nicht zu lachen aufgehört.


Sie möchten Rafaels Einsatz unterstützen oder mehr dazu erfahren? Klicken Sie hier oder kontaktieren Sie uns!


9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen