passion for compassion 

© 2019 offenesherz

designed mit

in Remscheid

Vortrags-veranstaltungen

Offenes Herz möchte eine ,,Kultur der Compassion'' von den Armenvierteln in die verschiedensten Bereiche des gesellschaftlichen Lebens tragen. 

Jeder einzelne kann das Charisma [von Offenes Herz] in seinem Alltag leben: in der Arbeit, zu Hause in der Familie, mit seinen Freunden. So haben wir mehrere Klassen an Universitäten, Gruppen in verschiedenen Pfarreien und auch zwei Radiosendungen besucht, um unser Anliegen zu den Menschen zu tragen. Es war für mich eine schöne Erfahrung, mit den Menschen über unser Leben und unsere Spiritualität zu sprechen und manche so berührt zu sehen.

Julia B., ehemalige Freiwillige in Guayaquil (Ecuador)

Für Schulen

Wir besuchen jährlich über 100 Schulen in ganz Europa, um mit Schülern auf der Grundlage eines Kurzvortrags über essentielle Fragen (Leiden, Nächstenliebe) ins Gespräch zu kommen.

optional 45 oder 90 Minuten

Team aus ehemaligem Freiwilligen, die sich weiter ehrenamtlich oder hauptamtlich für Offenes Herz engagieren

Vorstellung der Arbeit des Hilfswerks und Bericht von unseren konkreten Erfahrungen in den Elendsvierteln Lateinamerikas, Asiens und Afrikas

Wir werben dabei insbesondere für eine Kultur der Compassion auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes.

anschließende Diskussion, in der die Schüler ermutigt werden, Fragen zu formulieren und ausgehend von ihrem eigenen Erfahrungshorizont Stellung zu nehmen. 

Durch den Vortrag wollen wir für die Jugendlichen persönlich relevante Fragen anstoßen und für soziale Mechanismen sensibilisieren, welche das Leben in der Schule und Familie prägen, der Würde und den Bedürfnissen des Menschen jedoch nicht immer gerecht werden.

Gleichzeitig lernen die Schüler einen Freiwilligendienst kennen, der möglicherweise die Frage nach dem persönlichen Engagement aufwirft und hierfür einen konkreten Vorschlag für ein Auslandsjahr darstellt.

Erfahrungsgemäß überschneiden sich die Inhalte der Veranstaltung mit Fragestellungen des Sozialwissenschafts- oder Religionsunterrichts und lassen sich möglicherweise in den Kontext des Lehrplans einbauen. 

Für Pfarreien

Auf Anfrage stellen wir unsere Arbeit auch in Pfarreien vor.

Der Anlass kann ganz unterschiedlich sein und wir bereiten uns gezielt auf die jeweilige Gruppe vor, ob Firmlinge, Messdiener oder Seniorengruppen. 

 

In erster Linie ist unser Vortrag ein Zeugnis konkreten christlichen Lebens. Gleichzeitig sind die Erfahrungen des Freiwilligendienstes von Offenes Herz mit den verschiedensten Fragestellungen verknüpft:

Themen wie Nächstenliebe, Leid, Einsamkeit, Identität (die Frage, die den Kindern ins Gesicht geschrieben steht: „Bin ich geliebt?“), Gottesbeziehung…

Wir wollen unseren Zuhörern mit den Vorträgen Impulse und Inspiration für das eigene Leben geben. Häufig ergeben sich interessante Fragen oder Diskussionen, auf die wir stets gerne eingehen. Es ist uns wichtig, mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, jedoch nicht auf spekulativ-theologischer Ebene, sondern auf der Grundlage ganz konkreter Erfahrungen.

Benefizveranstaltungen

Wir organisieren jedes Jahr Benefizveranstaltungen in ganz Europa.

In den letzten Jahren wurden vor allem verschiedene kulturelle Dinners in Wien, Paris und Neapel veranstaltet, die finanziell unseren Projekten zugute kamen.

 

Im Rahmen dieser Veranstaltungen stellen wir vor Führungspersönlichkeiten aus Gesellschaft, Wirtschaft und Politik die Arbeit von Offenes Herz vor. Gleichzeitig geben wir Künstlern und Ihren Werken das Wort und die Gelegenheit, in einem passenden Kontext von verschiedensten Menschen zu empfangen und verstanden zu werden.

 

Unser Ziel ist es, die Gesellschaft zu prägen, und durch Menschlichkeit und Compassion zu fördern.

Möchten Sie uns für eine Veranstaltung engagieren?

Kontaktieren Sie uns!