top of page
  • Offenes Herz

Adventswochenende in Berlin

„Tauet, ihr Himmel, aus der Höhe und ihr Wolken, lasst regnen den Gerechten. Es öffne sich die Erde und sprieße hervor den Heiland.“ (Rorate Caeli)




Am ersten Advent haben wir ehemalige Freiwillige nach Berlin eingeladen, um gemeinsam in den Advent zu starten. Wir waren 25 Personen, die von nah und fern angereist sind. Es ist immer schön diese Gelegenheiten zu schaffen, um sich zu treffen, auszutauschen, Freundschaften zu pflegen, aber besonders auch um gemeinsam zu beten und gemeinsam Offenes Herz zu leben.

Wir haben in Kleingruppen einige unserer Freunde in Berlin besucht und einige auch zu uns nach Hause eingeladen, wie z.B. unsere kleinsten Freunde, die uns tatkräftig und voller Motivation beim Plätzchenbacken geholfen haben.

Dieses Jahr konnten wir zum ersten Mal auch das Haus in Spandau nutzen und so das Highlight, einen Adventssingabend, dort veranstalten. Das liebevoll hergerichtete Wohnzimmer ließ eine sehr adventliche Stimmung aufkommen. Es war ein besonderer Moment nach der gemeinsamen Vesper mit den Adventslieder in den Advent einzustimmen.


Sich am Anfang des Advents bewusst zu machen, dass wir den Herrn erwarten und uns auf sein Kommen vorbereiten hat mir geholfen, diesen Advent bewusster zu erleben, in die Stille

zu gehen und Jesus in meinem Nächsten, in den Kleinsten und Ärmsten zu suchen.“ (Teilnehmerin)



Es war besonders bewegend den Text des Liedes „Rorate Caeli“ zu betrachten und dieses Gebet in der Meinung jedes Einzelnen und aller Freunde zu beten.

„Tröste dich, tröste dich, mein Volk: Bald kommt dein Heil. Warum verzehrst du dich in Trauer, warum überkommt dich von neuem der Schmerz? Ich rette dich, fürchte dich nicht. Denn ich bin der Herr, dein Gott, der Heilige Israel, dein Erlöser.“

31 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Rafael in Peru

bottom of page