• Offenes Herz

Rosa in El Salvador


"In letzter Zeit habe ich immer tiefer erfahren, dass ich eigentlich genauso wie dieses Kind bin, dass eigentlich ich das Punto (spanische Abkürzung für Offenes Herz d.Red.) mehr brauche als alle anderen. Ich habe mein Leben bis jetzt unabhängig, selbstbewusst und selbstbestimmt gelebt und muss jetzt erfahren, dass ich im Endeffekt nur ein kleines Mädchen bin, dass sich wie Fernandito nur dieAufmerksamkeit und Liebe der anderen wünscht.


Ich merke, wie abhängig ich von meinen Gemeinschaftsgeschwistern bin, wie sehr mein Gefühlszustand davon abhängt, ob ich das Gefühl habe, dass sie mich gernhaben oder nicht. Das ist ziemlich demütigend. Zu merken, dass ich eigentlich komplett arm bin, komplett abhängig und unfähig, aus mir selbst heraus glücklich zu sein.


Diese innere Armut zu entdecken, lässt mich immer mehr unsere Mission verstehen. Ich habe jetzt erfahren, was für einen Unterschied es machen kann, dass sich jemand zu mir setzt und fragt wie es mir geht, was für einen Unterschied es macht, dass sich jemand einfach für mich interessiert. Ich werde mir dadurch mehr und mehr bewusst, was das Punto nur durch unsere Präsenz und Freundschaft für einen Gewicht im Leben unserer Freunde hat."

5 Ansichten

passion for compassion 

© 2020
Offenes Herz

designed mit

in Remscheid